zurück zur Übersicht

Serge Poliakoff

* 27.12.1899, Moskau
† 12.10.1969, Paris
Vita
Ohne Titel

Ohne Titel

Blatt: ca. 49 x 39 cm 
Rahmen: 56 x 46 cm Farblithografie, handsigniert

ANFRAGEN
Ohne Titel


Ohne Titel

Diese Grafik zeigt abstrakte Formen in Blau, Rot und Grün.

Auflage: 25/60
Zustand: – leicht vergilbt

ANFRAGEN
Composition jaune, orange et verte

Composition jaune, orange et verte

1957 Blatt: 43 x 57 cm 
Rahmen: 64 x 78 cm Farblithografie, handsigniert

ANFRAGEN
Composition jaune, orange et verte


Composition jaune, orange et verte

Eine abstrakte Komposition von Farbflächen.

Auflage: 23/150
Zustand:
– leicht verwellt
– leichte Lichtschäden

ANFRAGEN
Bleue, Rosé et Grise

Bleue, Rosé et Grise

Blatt: 33,5 x 25,5 cm
 Rahmen: 54 x 44 cm Farblithografie, handsigniert

ANFRAGEN
Bleue, Rosé et Grise


Bleue, Rosé et Grise

Diese Grafik zeigt abstrakte Formen in Pastelltönen.

Auflage: 150 Stück
Zustand: – leicht vergilbt

ANFRAGEN

Serge Poliakoff

* 27.12.1899, Moskau
† 12.10.1969, Paris

Serge Poliakoff besuchte ab 1914 Malkurse in Moskau, allerdings nur bis zur Revolution im Jahr 1917. 1920 riss er von zu Hause aus und floh, ab Kiew zusammen mit seinem Onkel, über den Kaukasus nach Tiflis, dann nach Konstantinopel, über Wien und Berlin, bis schließlich nach Paris, wo er sich niederließ. Ab 1929 war er an der Académie Frochot und der Académie de la Grande Chaumière eingeschrieben und malte zunächst bevorzugt gegenständlich.

1935 ging er für zwei Jahre nach London und besuchte die Chelsea School of Art und die Slade School of Art. Nach seiner Rückkehr nach Paris und einer Begegnung mit Kandinsky fand er schrittweise zur Abstraktion. Auch Robert Belauny und der Bildhauer Otto Freundlich beeinflussten ihn. Poliakoff entwickelte eine sehr individuelle Form der abstrakten Malerei, die bunte Farbflächen nebeneinander stellt.

In den 50er und 60er Jahren wurden Poliakoffs Werke in bedeutenden europäischen und amerikanischen Museen gezeigt, er war Teilnehmer der documenta II und III und erhielt einen eigenen Saal auf der Biennale in Venedig.

Bekannte Werke
• Composition, 1937, La Pinacoteca die Brera, Mailand
• Composition en bleu, 1953, Galerie Salis & Vertes, Zürich
• Copmosition grise et rouge, 1964

NEWSLETTER

EXPERTISE DEFINIEREN

Hallo, Sie interessieren sich für eine Expertise zu Ihrem Gegenstand?
Sehr gerne, bitte füllen Sie dazu alle Felder aus und stellen mir wie beschrieben
die Bilddaten zur verfügung.


Kurze Expertise zu 119 €
Aktuelle Marktwertbestimmung des Objektes, Stil, Alter, Zustand.
Bei bildender Kunst: Nennung der Technik, Material, Werknummer




Die maximale Anzahl an Bildern wurde erreicht




Diese Nachricht wird nur versendet wenn Ihr Geldbetrag bei Paypal eingegangen ist.
Sie werden nach dem Absenden auf die Paypal-Seite weitergleitet.

Bitte beachten Sie, daß die Fotos im Originalzustand aufgenommen werden, ohne Spiegelungen, nicht zu stark bearbeitet und max. 2 mb groß!
Objekte, Silber, Bronzefiguren
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von evtl. Punzen, Stempel, Signaturen, Risse, Brüche etc. ...

Möbel
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von Schubladen, Beschläge, Schlösser

Gemälde, Graphiken
Gesamtansicht mit Rahmen, vom Motiv alleine, Rückseite der Leinwand, Bild im Detail, Fotos von Signatur, Auflagen Nummer, Risse, Fehlstellen in der Farbe, Risse, bei Papierarbeiten Lichtränder, Knicke

Turn Your iPad