zurück zur Übersicht

Ernst Fuchs

* 13.02.1930, Wien
† 09.11.2015, ebenda
Vita
Ohne Titel

Ohne Titel

Blatt: ca. 70 x 50 cm, Rahmen: 100,5 x 76 cm; Farblithografie, handsigniert

ANFRAGEN
Ohne Titel


Ohne Titel

Die Lithografie zeigt eine füllige Frau mit Flügeln, die an eine Karyatide erinnert.

Auflage: 173/300

Zustand: Gut

ANFRAGEN

Ernst Fuchs

* 13.02.1930, Wien
† 09.11.2015, ebenda

Von 1946 bis 1950 studierte Ernst Fuchs an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, wobei schon 1949 seine erste Einzelausstellungen in Paris gezeigt wurde, wohin er 1950 auch zog. Es folgen mehrere Reisen, u.a. nach Rom und ins Dormitio-Kloster am Berg Zion, wo er sich mit Ikonenmalerei beschäftigte. 1962 kehrte er nach Wien zurück, wo er eine Professur erhielt.

Neben Gemälden gestaltete er auch Bauwerke, arbeitete an Opernausstattungen mit, sang und schuf Plastiken. Das Sujet seiner Werke ist oft mystisch-phantastisch und sie weisen oft eine religiöse Symbolik auf. Seine Freundschaft mit Salvador Dalí beschreibt dieser so: „Wir sind das Goldene Dreieck der Kunst: Breker-Dalí-Fuchs. Man kann uns wenden, wie man will, wir sind immer oben.“

Im Laufe seiner Karriere erhielt er einige Preise, u.a. das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse.

Bekannte Werke
• Die Geheimnisse des hochheiligen Rosenkranzes, Triptychon, 1958/59, Pfarrkirche Hetzendorf
• Nymphäum Omega, 1973, Ernst Fuchs Museum Wien
• Selbstportrait, 1981

NEWSLETTER

EXPERTISE DEFINIEREN

Hallo, Sie interessieren sich für eine Expertise zu Ihrem Gegenstand?
Sehr gerne, bitte füllen Sie dazu alle Felder aus und stellen mir wie beschrieben
die Bilddaten zur verfügung.


Kurze Expertise zu 119 €
Aktuelle Marktwertbestimmung des Objektes, Stil, Alter, Zustand.
Bei bildender Kunst: Nennung der Technik, Material, Werknummer




Die maximale Anzahl an Bildern wurde erreicht




Diese Nachricht wird nur versendet wenn Ihr Geldbetrag bei Paypal eingegangen ist.
Sie werden nach dem Absenden auf die Paypal-Seite weitergleitet.

Bitte beachten Sie, daß die Fotos im Originalzustand aufgenommen werden, ohne Spiegelungen, nicht zu stark bearbeitet und max. 2 mb groß!
Objekte, Silber, Bronzefiguren
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von evtl. Punzen, Stempel, Signaturen, Risse, Brüche etc. ...

Möbel
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von Schubladen, Beschläge, Schlösser

Gemälde, Graphiken
Gesamtansicht mit Rahmen, vom Motiv alleine, Rückseite der Leinwand, Bild im Detail, Fotos von Signatur, Auflagen Nummer, Risse, Fehlstellen in der Farbe, Risse, bei Papierarbeiten Lichtränder, Knicke

Turn Your iPad