zurück zur Übersicht

Aristide Maillol

* 08.12.1861, Banyuls-sur-Mer
† 27.09.1944, ebenda
Vita

Sie besitzen ein Werk dieses Künstlers?
Wir machen ihnen gerne ein Angebot.


ANKAUF

Aristide Maillol

* 08.12.1861, Banyuls-sur-Mer
† 27.09.1944, ebenda

Aristide Maillol studierte ab 1881 an der Kunstgewerbeschule und an der École des Beaux-Arts in Paris. Danach arbeitete er als Künstler, lebte aber in Armut. 1892 schloss er sich der Künstlergruppe „Nabis“ an. In den 1890er Jahren wandte er sich auch der Herstellung von Wandteppichen zu. Im Juli 1896 heiratete er Clotilde Narcis, die in seiner Tapisserie-Werkstatt arbeitete. Ihren Lebensunterhalt verdienten beide zunächst mit dem Restaurieren von Stuckarbeiten.
Seit der Mitte der 1890er Jahren arbeitete Maillol vor allem als Bildhauer, 1902 folgte seine erste Einzelausstellung.
Ab 1904 traf er seinen wichtigsten Mäzen, Harry Graf Kessler, und sein Ruf als Künstler wuchs. 1913 fand die erste Einzelausstellung außerhalb Frankreichs, in Rotterdam statt. Wanderausstellungen durch die USA folgten, sowie Einzelausstellungen in Berlin, 1928, und in der Kunsthalle Basel, 1933.
Besonders bekannt für seine Plastiken, schuf Maillol auch Gemälde, Wandteppiche und Graphiken, besonders Holzschnitte.

Bekannte Werke
• La Mediterranée, 1905, Musée d’Orsay, Paris
• Vénus, 1918-28, Tate Gallery, London
• L’Air, 1939, Kröller-Möller-Museum, Otterlo

NEWSLETTER

EXPERTISE DEFINIEREN

Hallo, Sie interessieren sich für eine Expertise zu Ihrem Gegenstand?
Sehr gerne, bitte füllen Sie dazu alle Felder aus und stellen mir wie beschrieben
die Bilddaten zur verfügung.


Kurze Expertise zu 119 €
Aktuelle Marktwertbestimmung des Objektes, Stil, Alter, Zustand.
Bei bildender Kunst: Nennung der Technik, Material, Werknummer





Die maximale Anzahl an Bildern wurde erreicht



Diese Nachricht wird nur versendet wenn Ihr Geldbetrag bei Paypal eingegangen ist.
Sie werden nach dem Absenden auf die Paypal-Seite weitergleitet.

Bitte beachten Sie, daß die Fotos im Originalzustand aufgenommen werden, ohne Spiegelungen, nicht zu stark bearbeitet und max. 2 mb groß!
Objekte, Silber, Bronzefiguren
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von evtl. Punzen, Stempel, Signaturen, Risse, Brüche etc. ...

Möbel
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von Schubladen, Beschläge, Schlösser

Gemälde, Graphiken
Gesamtansicht mit Rahmen, vom Motiv alleine, Rückseite der Leinwand, Bild im Detail, Fotos von Signatur, Auflagen Nummer, Risse, Fehlstellen in der Farbe, Risse, bei Papierarbeiten Lichtränder, Knicke

Turn Your iPad