zurück zur Übersicht

Werner Peiner

* 20.07.1897, Düsseldorf
† 19.08.1984, Leichlingen
Vita

Sie besitzen ein Werk dieses Künstlers?
Wir machen ihnen gerne ein Angebot.


ANKAUF

Werner Peiner

* 20.07.1897, Düsseldorf
† 19.08.1984, Leichlingen

Während des Ersten Weltkrieges war Werner Peiner an der Westfront eingesetzt. Nach Kriegsende studierte er an der Düsseldorfer Kunstakademie. In den 1920er Jahren arbeitete er im Burghotel in Kronenburg in der Eifel und schloss sich mit Fritz Burmann und Richard Gessner zum „Dreimann-Bund“ zusammen. 1931 siedelte er in das Städtchen über und eröffnete ein Atelier.

1933 wurde er an die Kunstakademie in Düsseldorf als Professor berufen. Zwei Jahre später unternahm er eine Studienreise nach Afrika. Von 1936 bis 1944 leitete er die Hermann-Göring-Meisterschule für Malerei in Kronenburg. Im Jahr 1937 trat er in die NSDAP ein und wurde Mitglied der Preußischen Akademie der Künste. Trotzdem wurde seine Bilder als „entartet“ beschlagnahmt. 1940 wurde er zum Preußischen Staatsrat ernannt und 1944 von Adolf Hitler in die Sonderliste der Gottbegnadeten Künstler aufgenommen.

Nach Kriegsende wurde er interniert und sein gesamter Besitz beschlagnahmt. 1948 erwarb er die Burg „Haus Vorst“ in Leichlingen, wo er bis zu seinem Tod lebte.
Neben Gemälden schuf Peiner auch Gobelins.

Bekannte Werke
• Elisabeth Peiner, 1928
• Morgen am Rhein bei Kaub, 1928
• Deutsche Erde, 1933

NEWSLETTER

EXPERTISE DEFINIEREN

Hallo, Sie interessieren sich für eine Expertise zu Ihrem Gegenstand?
Sehr gerne, bitte füllen Sie dazu alle Felder aus und stellen mir wie beschrieben
die Bilddaten zur verfügung.


Kurze Expertise zu 119 €
Aktuelle Marktwertbestimmung des Objektes, Stil, Alter, Zustand.
Bei bildender Kunst: Nennung der Technik, Material, Werknummer




Die maximale Anzahl an Bildern wurde erreicht




Diese Nachricht wird nur versendet wenn Ihr Geldbetrag bei Paypal eingegangen ist.
Sie werden nach dem Absenden auf die Paypal-Seite weitergleitet.

Bitte beachten Sie, daß die Fotos im Originalzustand aufgenommen werden, ohne Spiegelungen, nicht zu stark bearbeitet und max. 2 mb groß!
Objekte, Silber, Bronzefiguren
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von evtl. Punzen, Stempel, Signaturen, Risse, Brüche etc. ...

Möbel
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von Schubladen, Beschläge, Schlösser

Gemälde, Graphiken
Gesamtansicht mit Rahmen, vom Motiv alleine, Rückseite der Leinwand, Bild im Detail, Fotos von Signatur, Auflagen Nummer, Risse, Fehlstellen in der Farbe, Risse, bei Papierarbeiten Lichtränder, Knicke

Turn Your iPad