zurück zur Übersicht

Sam Francis

* 25.06.1923, San Mateo
† 04.11.1994, Santa Monica
Vita
Michel Waldberg: Poèmes dans le ciel

Michel Waldberg: Poèmes dans le ciel

1986; Blatt: 75,5 x 56 cm, Rahmen: 100,5 x 78,5; Farblithografie, handsigniert

ANFRAGEN
Michel Waldberg: Poèmes dans le ciel


Michel Waldberg: Poèmes dans le ciel

Auf der abstrakten Lithografie sieht man eine verzerrte Form, die vage an Edvard Munchs „Der Schrei“ erinnert, vermutlich handelt es sich dabei aber um einen Zufall, da bei Action Paintings eher die spontane, zufällige Form im Vordergrund steht.

Auflage: 43/100

Zustand: Sehr gut

ANFRAGEN

Sam Francis

* 25.06.1923, San Mateo
† 04.11.1994, Santa Monica

Sam Francis studierte zunächst von 1941 bis 1943 Botanik, Medizin und Psychologie an der University of California in Berkley, dann kämpfte für zwei Jahre als Soldat im Zweiten Weltkrieg. Gegen Ende des Krieges stürzte er mit dem Flugzeug ab und musste danach eine lange Zeit der Rekonvaleszenz einlegen. In dieser Zeit kam er mit der Malerei in Berührung.

Nach seiner Genesung studierte er von 1948 bis 1950 Kunstgeschichte und Bildende Kunst, ebenfalls in Berkley. Seine frühen Werke sind vom abstrakten Expressionismus beeinflusst. Nach Studienende zog Francis nach Paris, wo er sich dem Tachismus zuwandte und wo die „Galèrie du Dragon“ 1952 seine erste Einzelausstellung zeigte.
1957 unternahm Francis eine Weltreise, wo er in Japan sein erstes, großformatiges Wandgemälde malte. Eine Zeit lang pendelte er zwischen Ateliers in Paris, Bern, Tokio und New York, bevor er 1962 nach Kalifornien zurückkehrte. In den 1970er Jahren wandte er sich dem Action Painting zu und zählt heute zu den bekanntesten Vertretern jener Kunstgattung. Außerdem wandte er sich auch diversen Drucktechniken zu. 1987 gründete er das „Sam Francis Medical Research Center“, das sich der Ursachenforschung von Krankheiten durch Umweltschäden widmet. 1994 wurde er, kurz vor seinem Tod, zum Mitglied der „National Academy of Design“ gewählt.

Francis stellte bei der documenta II, III und der Biennale in Venedig aus. Neben Gemälden, Wandgemälden und Druckgrafiken schuf er auch Arbeiten auf Papier und Skulpturen.

Bekannte Werke
• Black and Red, 1950/53, Honolulu Museum of Art
• Round the World, 1958/59, Fondation Beyerle, Basel
• Spring Solution, State, 1972

NEWSLETTER

EXPERTISE DEFINIEREN

Hallo, Sie interessieren sich für eine Expertise zu Ihrem Gegenstand?
Sehr gerne, bitte füllen Sie dazu alle Felder aus und stellen mir wie beschrieben
die Bilddaten zur verfügung.


Kurze Expertise zu 119 €
Aktuelle Marktwertbestimmung des Objektes, Stil, Alter, Zustand.
Bei bildender Kunst: Nennung der Technik, Material, Werknummer




Die maximale Anzahl an Bildern wurde erreicht




Diese Nachricht wird nur versendet wenn Ihr Geldbetrag bei Paypal eingegangen ist.
Sie werden nach dem Absenden auf die Paypal-Seite weitergleitet.

Bitte beachten Sie, daß die Fotos im Originalzustand aufgenommen werden, ohne Spiegelungen, nicht zu stark bearbeitet und max. 2 mb groß!
Objekte, Silber, Bronzefiguren
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von evtl. Punzen, Stempel, Signaturen, Risse, Brüche etc. ...

Möbel
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von Schubladen, Beschläge, Schlösser

Gemälde, Graphiken
Gesamtansicht mit Rahmen, vom Motiv alleine, Rückseite der Leinwand, Bild im Detail, Fotos von Signatur, Auflagen Nummer, Risse, Fehlstellen in der Farbe, Risse, bei Papierarbeiten Lichtränder, Knicke

Turn Your iPad