zurück zur Übersicht

Andy Warhol

* 06.08.1928, Pittsburgh
† 22.02.1987, New York City
Vita
Flowers

Flowers

Blatt: 90 x 90 cm, Rahmen: 111,5 x 111,5 cm; Siebdruck

ANFRAGEN
Flowers

Flowers

Dieser Siebdruck stammt aus der „Sunday B Morning“ Serie und zeigt ein Blumenmotiv, das Warhol während seiner Karriere immer wieder aufgegriffen hat.

Auflage: Nicht benannt

Zustand:
– gut

ANFRAGEN
Flowers

Flowers

Blatt: 90 x 90 cm, Rahmen: 111,5 x 111,5 cm; Siebdruck

ANFRAGEN
Flowers

Flowers

Dieser Siebdruck stammt aus der „Sunday B Morning“ Serie und zeigt ein Blumenmotiv, das Warhol während seiner Karriere immer wieder aufgegriffen hat.

Auflage: Nicht benannt

Zustand:
– gut

ANFRAGEN
Picture Show

Picture Show

Blatt: 84 x 59 cm Plakat

ANFRAGEN
Picture Show

Picture Show

Das Plakat zeigt James Dean in lässiger Pose. Die Linienführung ist schlicht und wirkt besonders durch den Kontrast zu dem goldenen Hintergrund.

Auflage: –
Zustand: – stark zerknickt, besonders im oberen Randbereich

ANFRAGEN
Ausstellungsplakat Galerie im Haus Reese

Ausstellungsplakat Galerie im Haus Reese

1980 Blatt: 84 x 59 Ausstellungsplakat, handsigniert

ANFRAGEN
Ausstellungsplakat Galerie im Haus Reese

Ausstellungsplakat Galerie im Haus Reese

Dieses Plakat zeigt, ungewöhnlich für Andy Warhol, keine Persönlichkeit der Pop-Kultur, sondern einen Sonnenuntergang vor violettem Himmel.

Auflage: Nicht benannt
Zustand:
– ausgeprägter Knick in der oberen Bildhäfte
– kleinere Macken im Randbereich

ANFRAGEN

Andy Warhol

* 06.08.1928, Pittsburgh
† 22.02.1987, New York City

Andy Warhol studierte von 1945 bis 1949 Gebrauchsgrafik am Carnegie Institute of Technology in Pittsburgh und machte seinen Abschluss in Malerei und Design. Nach dem Studium zog er nach New York, wo er als Werbegrafiker und Schaufensterdekorateur arbeitete. 1950 wurden Zeichnungen von ihm in der Zeitschrift „Mademoiselle“ veröffentlicht. 1952 folgte eine Ausstellung in der Hugo-Gallery und 1956 eine im Museum of Modern Art, wo er sich jedoch als Grafiker, nicht als Maler präsentierte. Ende der 50er Jahre zählte er zu den bestbezahlten Grafikdesignern Manhattans.

Als Maler konzentrierte er sich auf Sujets der Popkultur und machte sich Anfang der 60er Jahre mit dem Siebdruck vertraut. In der Folge wählte er vertraute Motive und brachte sie mithilfe der Siebdrucktechnik – oft seriell wiederholt – auf die Leinwand. 1962 wurde seine erste Einzelausstellung gezeigt außerdem bezog er sein erstes, „Factory“ genanntes, Atelier, weitere in ganz New York sollten folgen und bildeten einen Treffpunkt für die kreative Szene New Yorks. Neben der Malerei wandte er sich auch der Filmemacherei zu. Am 03.06.1968 verübte Valerie Solanas ein Attentat auf ihn, das er schwer verletzt überlebte, danach arbeitete er vor allem als Filmproduzent. Außerdem wandte er sich auch wieder vermehrt der Malerei zu. 1969 gründete er das Magazine „Interview“, das heute als erstes Lifestyle-Magazine gilt. Im Laufe der 1970er Jahren kommerzialisierte er seine Kunst zusehend und porträtierte jeden, der ihn bezahlte, bemalte Fahrzeuge bekannter Autohersteller und war als Gast in Video- und Fernsehproduktionen. In den 1980er Jahren arbeitete er mit befreundeten Künstlern, wie Keith Harin, Jean-Michel Basquiat oder Francesco Clemente zusammen.

Bekannte Werke
• Campbell’s Soup, 1962
• Brillo Box, 1964
• Marylin Monroe, 1967
• Mao, 1972

NEWSLETTER

EXPERTISE DEFINIEREN

Hallo, Sie interessieren sich für eine Expertise zu Ihrem Gegenstand?
Sehr gerne, bitte füllen Sie dazu alle Felder aus und stellen mir wie beschrieben
die Bilddaten zur verfügung.


Kurze Expertise zu 119 €
Aktuelle Marktwertbestimmung des Objektes, Stil, Alter, Zustand.
Bei bildender Kunst: Nennung der Technik, Material, Werknummer




Die maximale Anzahl an Bildern wurde erreicht




Diese Nachricht wird nur versendet wenn Ihr Geldbetrag bei Paypal eingegangen ist.
Sie werden nach dem Absenden auf die Paypal-Seite weitergleitet.

Bitte beachten Sie, daß die Fotos im Originalzustand aufgenommen werden, ohne Spiegelungen, nicht zu stark bearbeitet und max. 2 mb groß!
Objekte, Silber, Bronzefiguren
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von evtl. Punzen, Stempel, Signaturen, Risse, Brüche etc. ...

Möbel
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von Schubladen, Beschläge, Schlösser

Gemälde, Graphiken
Gesamtansicht mit Rahmen, vom Motiv alleine, Rückseite der Leinwand, Bild im Detail, Fotos von Signatur, Auflagen Nummer, Risse, Fehlstellen in der Farbe, Risse, bei Papierarbeiten Lichtränder, Knicke

Turn Your iPad