zurück zur Übersicht

Ludwig Wilding

* 19.05.1927, Grünstadt
† 04.01.2010, Buchholz, Nordheide
Vita
Kinetisch 2

Kinetisch 2

1967 Blatt: ca. 59 x 50 
Rahmen: 64 x 54 cm Zinkätzung, handsigniert

ANFRAGEN
Kinetisch 2

Kinetisch 2

Die Grafik zeigt eine äußerst präzise konstruierte Linienstruktur, die so angelegt ist, dass sie den Eindruck einer dreidimensionalen Kugel erzeugt.

Auflage: –
Zustand: Sehr gut

ANFRAGEN
Kinetisch 1

Kinetisch 1

1967 Blatt: ca. 59 x 50 
Rahmen: 64 x 54 cm Zinkätzung, handsigniert

ANFRAGEN
Kinetisch 1

Kinetisch 1

Die Grafik zeigt eine äußerst präzise konstruierte Linienstruktur, die so angelegt ist, dass sie den Eindruck von Tiefe erzeugt.

Auflage: –
Zustand: Sehr gut

ANFRAGEN

Ludwig Wilding

* 19.05.1927, Grünstadt
† 04.01.2010, Buchholz, Nordheide

Ludwig Wilding studierte zunächst von 1949 bis 1950 Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Mainz, dann von 1950 bis 1952 Angewandte Kunst an der Gewerbeschule Mainz. 1952 wechselte er an die Kunstakademie Stuttgart, wo er Schüler von Willi Baumeister war.

Von 1955 bis 1967 arbeitete er als Designer für die Textilindustrie. In den 1960er Jahren gehörte er der Kunstbewegung „Nouvelle Tendence (Neue Tendenzen)“ an. Von 1969 bis 1992 war er Professor an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Seit 1976 lebte und arbeitete Wilding in Buchholz. 2007 gründete er zusammen mit seiner Frau die Stiftung für Konkrete Kunst und Design.

Seine Werke werden der kinetischen Kunst und der Op-Art zugerechnet. So arbeitet er z.B. mit dem Moiré-Effekt sich überlagernder Linienstrukturen. Da diese Kunst keine Vorkenntnisse benötigt, erfüllt sie die Forderung „Kunst für Alle“, die die Künstler der „Neuen Tendenzen“ forderten.

NEWSLETTER

EXPERTISE DEFINIEREN

Hallo, Sie interessieren sich für eine Expertise zu Ihrem Gegenstand?
Sehr gerne, bitte füllen Sie dazu alle Felder aus und stellen mir wie beschrieben
die Bilddaten zur verfügung.


Kurze Expertise zu 119 €
Aktuelle Marktwertbestimmung des Objektes, Stil, Alter, Zustand.
Bei bildender Kunst: Nennung der Technik, Material, Werknummer




Die maximale Anzahl an Bildern wurde erreicht




Diese Nachricht wird nur versendet wenn Ihr Geldbetrag bei Paypal eingegangen ist.
Sie werden nach dem Absenden auf die Paypal-Seite weitergleitet.

Bitte beachten Sie, daß die Fotos im Originalzustand aufgenommen werden, ohne Spiegelungen, nicht zu stark bearbeitet und max. 2 mb groß!
Objekte, Silber, Bronzefiguren
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von evtl. Punzen, Stempel, Signaturen, Risse, Brüche etc. ...

Möbel
Gesamtansicht, Ansicht von Vorne, Seitenansichten, Rückseite, Detailfotos von Schubladen, Beschläge, Schlösser

Gemälde, Graphiken
Gesamtansicht mit Rahmen, vom Motiv alleine, Rückseite der Leinwand, Bild im Detail, Fotos von Signatur, Auflagen Nummer, Risse, Fehlstellen in der Farbe, Risse, bei Papierarbeiten Lichtränder, Knicke

Turn Your iPad